UNSERE MATERIALIEN

Bei Linvosges schlägt unser Herz für natürliche Stoffe und hochwertige Materialien. Wir wählen diese mit größter Sorgfalt und im Einklang mit unseren Werten – Qualität
und Authentizität – aus. Schaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere außergewöhnlichen Materialien. Dank ihrer angenehm weichen, leichten und wärmenden Charakteristika werden
Sie sich nicht mehr von ihnen trennen wollen.

Baumwolle Baumwolle

Baumwolle

Die seit Jahrhunderten verwendete Baumwollfaser besteht fast
ausschließlich aus reiner Zellulose. Diese wird sorgfältig zu Garn
verarbeitet und anschließend zum meistproduzierten
Baumwollstoff der Welt gewebt, denn er hat unzählige Vorteile:

Besonders charakteristisch ist ihre hohe Saugfähigkeit. Diese
Eigenschaft macht sie zum idealen Material für die Herstellung von
hochwertigen Badtextilien. Ein weiterer Vorteil der Baumwolle: Sie
ist gut für Ihre Haut. Das Material lässt sie atmen und fühlt sich
besonders weich an. Der Stoff wird nach speziellen Behandlungen
des Baumwollmaterials, wie beispielsweise dem Abkratzen der
Oberfläche, besonders flauschig. Zudem ist der Baumwollstoff
temperatur- und feuchtigkeitsregulierend.

Daher eignet sich Baumwolle ideal für die Herstellung
verschiedener Stoffarten, die jeweils eine einzigartige Optik und
Gefühl auf der Haut erzeugen. Dabei gilt eine einfache Regel: Je
mehr Fäden pro cm² verarbeitet werden, desto feiner ist der Faden
und umso seidiger und glänzender das Material.

Wird Baumwolle vorgewaschen, zieht sie sich eng zusammen,
wodurch der Stoff noch geschmeidiger und weicher wird. Zudem
muss gewaschene Baumwolle nicht gebügelt werden, da ihr das
Vorwaschen eine natürliche, leicht knittrige Oberfläche verleiht.

Neben einfachen, geläufigen Webtechniken kann Baumwolle auch
im Jacquard-Stil gewebt werden. Durch diese besondere Technik
treten besonders der Glanz des Stoffes sowie die matte Optik für
Muster hervor. Daher verwenden wir diese Webart besonders gerne
für Küchen- und Badtextilien.

Gut zu wissen: Baumwolle ist sehr hitzebeständig und kann bei
hohen Temperaturen gewaschen und gebügelt werden. Außerdem
lässt sie sich leicht reinigen, da der Stoff widerstandsfähig und
pflegeleicht ist.

Verschiedene Stoffarten aus Baumwolle

  • - Renforcé (60 Fäden/cm²): Hierbei handelt es sich um klassischen Baumwollstoff, der in bester Qualität von Linvosges angeboten wird - eine absolut zeitlose Variante! Diese Baumwolle ist sehr weich, aber dennoch robust. Es handelt sich um einen hochwertigen Stoff in sehr guter Qualität, die etwas über dem Marktstandard liegt (57 Fäden/cm²). Entdecken Sie hier unsere Renforcé-Bettwäsche
  • - Perkal (80 Fäden/cm²): Dieses Baumwollgewebe besteht aus langen, feinen Fäden, die das Gewebe stärker, weicher und geschmeidiger werden lassen als herkömmliche Baumwollstoffe. Perkal fühlt sich leicht seidig und besonders angenehm auf der Haut an. Gleichzeitig ist der Stoff robust und lässt sich leicht bügeln. Entdecken hier Sie unsere Bettwäsche aus Perkal
  • - Satin (zwischen 115 und 120 Fäden/cm²): Unser Satin besteht aus sehr feinen, dicht gewebten Fäden und ist an seinem seidigen Glanz sowie an seiner sanften Haptik erkennbar. Satin ist ein luxuriöser Stoff, der dennoch leicht zu bügeln ist. Unsere vorgewaschenen Satin-Stoffe sind durch den Vorgang etwas matter, behalten jedoch die äußerst sanfte Haptik bei. Zudem erhält der Stoff durch das Vorwaschen eine moderne, knittrige Optik, die sich gut in jedes Interieur integrieren lässt. Entdecken Sie unsere Satin-Bettwäsche
  • - Baumwollgaze: Es handelt sich hierbei um ein geschmeidiges und luftiges Material. Die Waffeloptik des Stoffes verleiht ihm ein einzigartiges Aussehen. Besonders vorteilhaft: Dieser Stoff muss nicht gebügelt werden!
  • - Frottee: Durch eine spezielle Webtechnik entstehen Schlingen an der Oberfläche des Gewebes, die es flauschig und saugfähig machen. Daher eignet sich Frottee ideal für Badtextilien. Entdecken Sie unsere gesamte Auswahl für das Bad
  • - Flanell: Das Flanellgewebe entsteht durch das Kämmen der Baumwolle. Sie ist dadurch noch weicher, fühlt sich flauschig an und ist wärmeregulierend. Obwohl der Stoff leicht ist, eignet er sich insbesondere für kalte Wintertage. Entdecken Sie unsere Flanell-Bettwäsche
  • - Baumwoll-Leinen: Hierbei handelt es sich um ein edles Mischgewebe aus 50% Leinen und 50% Baumwolle. Baumwoll-Leinen vereint die Vorteile beider Materialien: Es ist atmungsaktiv, fließend weich und robust zugleich. Mit diesem außergewöhnlichen Stoff bringen Sie die Tradition der Vogesen zu sich nach Hause! Entdecken Sie unser Bettwäsche aus Baumwoll-Leinen
  • - Baumwollmischgewebe: Die Kombination mit anderen Fasern macht Baumwolle noch pflegeleichter und langlebiger. Dies ist vor allem für Tischdecken von Vorteil - diese sind dadurch besonders leicht zu bügeln und zu pflegen.
  • - Jersey: Der absolute Allrounder unter den Heimtextilien: Jersey ist äußerst vielseitig und eignet sich insbesondere für Nachtwäsche und Spannbettlaken. Warum? Jersey ist nicht nur sehr elastisch und dehnbar. Spannbetttücher aus diesem Material lassen sich dank unserer großen Farbvielfalt zu jeder Bettwäsche-Kollektion perfekt kombinieren

Unsere Lieblinge aus Baumwolle

Leinen

Leinen wird aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnen, die seit
etwa 9.000 Jahren in Kleinasien kultiviert und vor etwa 2.000
Jahren nach Europa gebracht wurde. Somit gehört der Stoff zu den
ältesten, bekannten Textilien.

Die Flachsfaser (Leinenfaser) verfügt über sehr gefragte
Charakteristika. Sie ist besonders widerstandsfähig,
feuchtigkeitsabsorbierend und trocknet schneller als Baumwolle.
Leinenstoffe sind daher für ihren einzigartigen Tragekomfort
bekannt – vor allem aufgrund ihrer thermoregulierenden
Eigenschaften: Der Stoff hält auch in heißem und feuchtem Klima angenehm kühl.

Ein typisches Merkmal des natürlichen Leinenstoffs ist die
strukturierte Oberfläche, deren Dicke immer variieren kann. Leinen
ist von Natur aus knittrig und weniger elastisch als andere
Materialien, was ihm aber einen authentischen und eleganten Look
verleiht, der von unseren Kunden sehr geschätzt wird. Leinen kann
naturbelassen, gewaschen oder „stonewashed“ zu Heimtextilien
verarbeitet werden. Gewaschener Leinenstoff wurde bereits
vorgewaschen, um ihn weicher und geschmeidiger zu machen.
Außerdem wird es so saugfähiger als Naturleinen.

Bei Linvosges ist der Leinenstoff hauptsächlich einfarbig und
manchmal elegant bedruckt erhältlich. In unserem Sortiment
finden Sie Kollektionen aus 100 % Leinen oder Mischgewebe aus
Leinen und Baumwolle. Leinen findet seine Anwendung im
Esszimmer für Tischdecken und Servietten, aber auch traditionell
in der Küche für Geschirrtücher, oder sogar in unserer
Nachtwäsche und Freizeitkleidung.

Tipps und Tricks: Je öfter der Leinenstoff gewaschen wird, desto
weicher wird er. Er sollte jedoch zuvor eingeweicht werden, um
seine Geschmeidigkeit zu erhalten. Achten Sie außerdem darauf,
den Stoff nicht immer an den gleichen Stellen zu falten, da sich
diese Stellen mit der Zeit leichter abnutzen könnten. Der
vorgewaschene Leinen muss aufgrund seiner natürlich knittrigen
Optik nicht gebügelt werden. Falls Sie ihn dennoch bügeln wollen,
gelingt Ihnen das leichter, wenn der Stoff noch etwas feucht ist.

Baumwolle Baumwolle

Unsere Lieblinge aus Leinen

Baumwolle Baumwolle

Wolle

Bei Wolle handelt es sich um eine Faser tierischen Ursprungs,
welche seit Jahrtausenden für seine hervorragenden Eigenschaften
bekannt ist. Der Beweis für ihren Erfolg: Sie wird in allen Bereichen
der Textilindustrie eingesetzt, insbesondere bei der Herstellung von
Heimtextilien.

Wolle im herkömmlichen Sinne stammt von Schafen. Es können
aber auch andere Tierhaare verwendet werden, wie z. B. Mohair
oder Kamelhaar. Diese werden in der Regel mit Schafwolle
gemischt.

Wolle ist der beste Begleiter für kalte Wintertage: Durch ihre
Eigenschaften schützt sie perfekt vor Kälte und hält Sie nicht nur
warm, sondern transportiert auch Feuchtigkeit nach außen, sodass
die Haut weiterhin gut atmen kann. Zudem ist Wolle ein
natürliches und antiallergisches Naturmaterial.

Bei Linvosges finden Sie Wolle sowohl in Kleidung als auch in
Decken und Bettüberwürfen, oder sogar in Bettwaren wie
Matratzenauflagen!

Tipps und Tricks: Beachten Sie die Hinweise auf den
Produktetiketten genau, da Wollartikel eine ganz besondere Pflege
benötigen.

Die unterschiedlichen Arten von Wolle

  • - Die Kennzeichnung „Reine Schurwolle“ bzw. das Woolmark-Logo (ein internationales Qualitätssiegel) kennzeichnet einen Stoff aus 100 % reiner Schurwolle, d. h. ohne recycelte Wolle und ohne Vermischung mit anderen Fasern, wie beispielsweise unsere Decke Cottage.
  • - 100 % Wolle: Der Stoff enthält 100% pure Wolle ohne Kombination mit anderen Fasern. Allerdings kann die Wolle recycelte Wolle enthalten.
  • - Reine Wolle: Reine Wolle kann bis zu 5 % andere Fasern enthalten.
  • - Mehrheitlich Schurwolle: Diese Wolle besteht aus mindestens 55 % Schurwolle.
  • - Lammwolle: Lammwolle ist weich, elastisch und glatt. Sie wird ausschließlich für speziell ausgewählte, besonders hochwertige Textilien verwendet.
  • - Gemischte Wolle: Durch die perfekte Mischung aus Wolle und anderen Fasern erhält der Stoff ganz besondere Eigenschaften: er ist pflegeleicht, wird noch weicher und ist besonders langlebig. Auch in seiner Textur unterscheidet er sich von der herkömmlichen Wolle.
  • - Kaschmir: Dieses feine, seidige Material stammt von Kaschmirziegen. Bei Linvosges wird Kaschmir oftmals in Kombination mit anderen Fasern verwendet, so beispielsweise für einige unserer Schals.
  • - Kamelhaar: Das feine, sehr weiche Unterhaar von Kamelen dient auch zur Herstellung von Decken. Dafür werden sie anderen Materialien beigemischt.
  • - Alpaka: Dieses Material stammt vom Alpaka, ein Artverwandter des Kamels. Es handelt sich um eine hochwertige Faser, die Eigenschaften wie Weichheit, Leichtigkeit und Widerstandsfähigkeit in einem Material vereint. Sie ist in der Alpakadecke zu finden.
  • - Mohair: Mohair ist ein einzigartiges, voluminöses Material. Zudem ist es weich und schützt perfekt vor Kälte. Die Decke Täbris besteht zu 100 % aus Mohair.
  • - Merinowolle: Diese Wolle stammt von der gleichnamigen Schafrasse. Die Wolle dieser Schafe ist angenehm weich und warm.